Samstag, 20. Dezember 2014

Mein Adventskaffee mit den Konsumgöttinnen

Noch 4 Tage bis Heiligabend. Die Zeit vergeht im Flug und für viele steht die schönste zeit des Jahres an. Ich bin auch ein Weihnachtsmensch und vorallem in der Vorweihnachtszeit backe und dekoriere ich wo ich nur kann. Umso mehr habe ich mich also gefreut als ich erfahren habe, dass ich bei dem Test der Konsumgöttinnen von der neuen Gebäckcreme von Dr. Oetker dabei bin.
Passend zum ersten Advent erhielt ich ein schönes Päckchen mit Gebäckcreme in Schokoladen und Zitronengeschmack, und die Aufgabe doch etwas schönes weihnachtliches für den Adventskaffee zu backen.
 Das Besondere an der Gebäckcreme ist das sie lediglich mit einem Becher Schlagsahne aufgeschlagen werden muss und sofort vielseitig einsetzbar ist.
Sofort ging die Einladung zum Adventskaffee an die Verwandten raus und es wurde überlegt was den gebacken werden kann :)
Für das schokoladig-fruchtige Dessert im Weckglas einfach abwechselnd Kuchenbrösel ( ich hatte noch welche vom Vortag über), Gebäckcreme Schoko, Granatapfelkerne und weiße Schokolade schichten.
Gerade das fruchtige vom Granatapfel und die leckere Schokoladencreme haben gut harmoniert und es war ein sehr leckeres Dessert, das bei allen Mitessern sehr gut ankam.
Zum zweiten Advent gab es sehr leckere Schokoladencupcakes mit selbstgemachter Schokolade und Sternchen.
 Zutaten für Schokoladenmuffins:
100 g Butter
3 Eier
200 g Zucker
200 ml Milch
1 EL Backpulver
1/2 Tl Salz
50 g dunkle Schokolade
100 g Kakaopulver
250 g Mehl

Butter bei schwacher Hitze zerlassen. Eier in eine Schüssel geben und mit einer Gabel zerschlagen. Den Zucker, die zerlassene Butter und die Milch hinzugeben. Alles gründlich mit einander verrühren. Geschmolzene Schokolade dazugeben. Den Backofen auf 200°C vorheizen und ein Blech mit Muffinförmchen auslegen.  Mehl, Backpulver, Salz und Kakao in einer zweiten Schüssel gut vermischen und im Anschluss die trockene Mischung zu den feuchten Zutaten geben. Nur solange verrühren, bis alle Zutaten gerade feucht sind.Mit zwei Löffeln in die Papierförmchen geben und 15 - 20 Minuten backen.

Nachdem die Muffins ausgekühlt sind habe ich eine Packung der Gebäckcreme Schoko mit einem Becher Sahne angerührt und diese dann mit einer Spritztülle auf die Muffins gegeben. (Hat leider nicht ganz so gut geklappt wie gedacht) 
Dekoriert habe ich mit Sternchen, Schokolade und anderen Streuseln :)
Die Cupcakes kamen geschmacklich sowie auch optisch gut bei meinen Gästen an.


Fazit: Sowohl die Gebäckcreme Schoko als auch die mit Zitrone konnten mich und meine Mittester geschmacklich überzeugen. Sie ist leicht und schnell zu machen und vielseitig einsetzbar, egal ob für Cupcakes, Torten, Tartes oder als Dessert. Mein einzigster Kritikpunkt wäre der leider etwas hohe Preis, aber ab und zu wird sie bestimmt wieder einmal in meinem Einkaufswagen landen.

Kommentare:

  1. ich habe schon soooooooo viel davon gesehen das ich diese Creme auch brauche!!!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Sieht sehr lecker aus. Die werde ich auch mal ausprobieren.
    Schönen 4.Advent.
    LG Elke

    AntwortenLöschen
  3. HuHu, uns konnte die Creme auch voll und ganz überzeugen und an Weihnachten werde ich auf jeden Fall einen Kuchen damit zubereiten. Den die mit der Creme ist es wirklich schnell und einfach leckere Köstlichkeiten zu zaubern.
    Liebe Grüße
    und einen schönen 4ten Advent
    Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Hallöchen,
    ich hoffe du bist gut reingerutscht.
    Wir wünschen dir alles alles Liebe und Gute für 2015
    lg heike

    AntwortenLöschen