Samstag, 14. November 2015

Besser spülen mit Fairy

Vor kurzem wurde ich zusammen mit 14.000 anderen Testern von for-me ausgewählt Fairy zu testen. Bisher kannte ich Fairy nur aus der Werbung, doch gekauft hatte ich es noch nie. Wir sind zwar eine 4-köpfige Familie aber in Zeiten moderner Technik - Spülmaschine, ist das Spülen mit der Hand seltener geworden. Doch bei einem großen Geburtstag letztes Wochenende kam Fairy zum ersten Mal zum Einsatz.
Viele Weingläser, Besteck, Teller mit Soßenresten und Dessertschälchen waren zu spülen. Beim ersten Durchgang machte ich leider den Fehler und nahm soviel Fairy wie ich auch andere Spülmittel dosiere. Ergebnis: Schaum ohne Ende...
Doch beim zweiten Durchgang mit weniger Spülmittel klappte es schon erstaunlich besser. Die Speisereste haben sich gelöst, und das Geschirr wurde blitzeblank sauber. Über Hautverträglichkeit kann ich nichts sagen, da ich sehr unempfindliche Haut habe. Aber im großen und ganzen ist die Ergiebigkeit von Fairy ein großes Plus, ob sich das aber preislich ausgleicht mit billigeren Spülmitteln bei denen man mehr verwenden muss, kann ich nicht sagen. Das einzige was ich kritisiere ist, das Produktproben für Freunde oder Familie gefehlt haben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen